Bauamt

Aus Heimatforschung Ostfriesland
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bauamt

Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Entstehungszeit um 1890
Erbauer Familie König
Bauweise Ziegelsteinbau
Erhaltungszustand erhalten
Genaue Lage Am Markt 39

26506 Norden

Als Bauamt der Stadt Norden bezeichnet man das Gebäude Am Markt 39, obwohl es sich nur um das Hauptgebäude desselbigen handelt. Es wurde in der Zeit um 1890 erbaut und steht unter Denkmalschutz.[1]

In früheren Jahren wurde das Gebäude als Pumphaus bezeichnet, da sich hier eine der öffentlichen Brunnen befand, aus denen die Bewohner Nordens ihr Trinkwasser bezogen, ehe es eine reguläre Trinkwasserversorgung gab. Angeblich handelte es sich bei dem hier geförderten Wasser um das beste der Region, sodass sogar König Georg V. von Hannover (1819-1878) auf seinen Reisen nach Norderney hier Rast gemacht haben, um sich ein Glas Wasser zu genehmigen.[2]

Die hier wohnhafte Familie König, die das Gebäude wohl um 1890 erbaute und viele Jahre das benachbarte Weinhaus betrieb, vermiete die oberen Räumlichkeiten schon damals das Bau- und Domänenamt. Sie selbst bewohnte das Erdgeschoss.[2][3] 1967 zog das Amt hier (vorläufig) auf, sodass Familie König hier ein Hotel unter dem altbekannten Namen einrichtete. Im Zuge der Altstadtsanierung ging das Gebäude jedoch in den Besitz der Stadt über. Die Familie König erbaute ein neues Hotel Weinhaus an der Golfstraße in Norddeich und in dem Pumphaus zog wieder das Bauamt ein.[3]

Galerie

Einzelnachweise

  1. Liste der Baudenkmale in Norden, abgerufen am 11. Oktober 2021
  2. 2,0 2,1 Wirteverein für Stadt und Landkreis Norden (1973): Chronik. 70 Jahre Wirteverein für Stadt und Landkreis Norden, Norden, S. 75
  3. 3,0 3,1 Wirteverein für Stadt und Landkreis Norden (1973): Chronik. 70 Jahre Wirteverein für Stadt und Landkreis Norden, Norden, S. 76

Siehe auch