Eibenweg

Aus Heimatforschung Ostfriesland
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eibenweg

Die Karte wird geladen …
Basisdaten
Stadtteil/-viertel Ekel
Erschließungsjahr um 1960
Namensgebung um 1960
Historische Namen keine

Der Eibenweg ist eine Gemeindestraße in Ekel. Die Straße grenzt nördlich an den Langen Pfad und ist über eine Lohne mit der Baumstraße verbunden.

Geschichte

Herkunft des Namens

Der Straßenname hat keine besondere Bedeutung. Wie weitere Straßen in der Umgebung ist auch diese nach einer Baumart benannt.

Entwicklung

Vor der Erschließung der Straße um 1960 befanden sich hier Baumgärten des Guts Ekel. Erst nachdem ein großer Teil dieser Bäume abgeholzt wurde, wurde der Bereich zu Wohnzwecken bebaut. Nur ein kleiner Teil der alten Bäume ist erhalten geblieben.[1]

Gebäude und Plätze

Die Straße besteht ausschließlich aus Wohnhäusern.

Galerie

Einzelnachweise

  1. Historische Flurnamensammlung der Ostfriesischen Landschaft

Siehe auch